In Deutschland erkranken etwa 60.000 Patienten jährlich neu an Darmkrebs (2. häufigster Krebs). 30.000 sterben jährlich an den Folgen dieser Erkrankung.

Oft sind gutartige Polypen Vorstufen von Darmkrebs. Diese wachsen meist über Jahre bevor sie entarten. Werden diese rechtzeitig erkannt und entfernt, kann Darmkrebs verhindert werden.

Die gesetzlichen Krankenkassen haben diese Chance erkannt und bieten ihren Versicherten ab dem 55. Lebensjahr die Möglichkeit an einer Vorsorge Darmspiegelung teilzunehmen.

Die meisten Privatkassen unterstützen diese Maßnahme noch früher.

Nutzen sie diese Chance - sprechen Sie uns an!